Mittwoch, 29. Februar 2012

Jugend- und Kinderbücher !

Hallo :)
Habe wieder neue Bücher zum Tauschen ! Tausche am liebsten gegen Hardcover Bücher.
Man kann es natürlich so regeln, dass ich zb. 2 Taschenbücher gegen ein Hardcover tausche.

Lesen tu ich gerne: Dystopien, Fantasy und Romance. Was ich aber nicht mag sind: Krimis (außer Millenium Trilogie), Biographien, Historische Romane

Freue mich auf Tauschpartner und tolle Angebote. Einfach per Kommentar melden, oder an admin@buch-ruecken.tk

http://1.bp.blogspot.com/-kEJ1iKNcklY/T0d4wm0HYTI/AAAAAAAAAnw/PiLGN3SsT-c/s1600/sdsa.png

Dienstag, 28. Februar 2012

Die Ascotts - Liebesromane

Beim Auräumen habe ich die Ascotts Serie gefunden.
Hier ein Auszug von dieser : http://www.ciao.de/Die_Ascotts_alle_Teile_Devereux_Jude__Test_2583158      Seite
Der Roman um den es hier geht, ist eine Saga, eine Saga um vier Brüder im Heiratsfähigen Alter. Und der Roman von Jude Deveraux spielt nicht in der heutigen Zeit, sondern im Mittelalter abwechselnd in England und in Schottland. Die vier Brüder um die es sich hier dreht, haben natürlich auch einen Namen, einen Nachnamen, Ascott, der sie alle miteinander verbindet. Jeder der Brüder Ascott hat in jedem Falle eine eigene Geschichte, wo die eine mal mehr tragisch und die andere mal mehr kraftvoll erscheint. Die Romane sind schon etwas älter, und die Buchseiten sind zumeist schon vergilbt, der Roman den ich hier lese kommt von der Autorin Jude Deveraux, die wie ich sah, auch mehrere Romane verfasst hat. In jedem Fall hat die Autorin ein ungewöhnlich guten Schreibstil, der nicht regelrecht schwer, sondern recht einfach zu lesen ist. Ich fing mit dem ersten der Bücher an, die alle weibliche Namen als Titel tragen, der erste Roman heißt Judith, und schnell wurde mir beim fortschreitendem Lesen klar, das es sich hierbei um die weiblichen Parts der vier Herren oder auch Ritter genannt handelt, jeder der Brüder hat seine eigene Geschichte in einem Buch, was den Titel der eigentlichen Heldinnen trägt, den der Frauen, mit denen sie sich verheiraten. Auch tragen die Geschichten eigentlich alle einen unterschiedlichen Charakter der reicht von Witzigen Auszügen bis hin zur Dramaturgie, aber was mich vor allem verwunderte, in einem verhält sich eine Frau schon in rechter Männermanier, und darüber konnte ich wirklich schmunzeln, denn hier ziehen mal Frauen die Männerhosen stramm, das ist doch auch mal was feines und vor allem wenn man es auf die heutige Zeit projiziert nichts ungewöhnliches.

Sonntag, 26. Februar 2012

Handarbeitsbücher

Ich hab bei mir auch wieder was aussortiert und biete euch die folgenden Bücher zum Tausch an






Auf meinen Blog habe ich eine Wunschliste. Bin aber für alles andere offen
LG Tine

Frauenbücher: Kerstin Gier & andere

Liebe Leseratten,
nach viel zu langer Buchabstinenz (von Fachbüchern fürs Studium mal abgesehen...) melde ich mich mal wieder hier mit ein paar Angeboten. Die letzten Wochen habe ich zum Marathon-Lesen genutzt (was soll man krank im Bett auch anderes machen?!) - hier meine Ausbeute, die ich nur ausdrücklich empfehlen kann:


Kerstin Gier: Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner
Zu Frau Gier gibt es nicht viel zu schreiben, wer sie schon mal gelesen hat, weiß, wie großartig sich ihre Bücher lesen. Lautes Lachen in der Öffentlichkeit inklusive! :-)
Der Inhalt ganz kurz: Kati liebt Felix. Sie sind schon ziemlich lange zusammen und eigentlich glücklich. Aber langsam schleicht sich so etwas wie Langeweile ein und Kati fragt sich, ob es nicht noch etwas anderes, Besseres, Aufregenderes, kurz: jemand anderen für sie geben könnte. Just an diesem Punkt ihres Gedankenkarussels hat sie einen Unfall, der sie in ihrer Vergangenheit ein paar Jahre zurück katapultiert. Nun hat sie die Wahl, ob sie Felix noch einmal kennen lernen will oder genau das verhindert und sich statt dessen anderweitig umsieht... Sehr süßes Ende! (Paperback, 282 S.)
-> geht an Susi


Mariette Middelbeek: Das Leben ist jetzt
Bissel einfallsloser Titel, aber was soll's. Saras Leben besteht aus Party, flirten, Fitnesstudio für die perfekte Figur udn reichlich Sex mit attraktiven Männern. Feste Bindungen, Verantwortung, gar Kinder - um Himmels Willen! Damit kann man sie echt jagen! Auch dann noch, als ihr jüngere Schwester Brustkrebs bekommt und sich während ihrer Krankenhausaufenthalte jemand um ihren kleinen Sohn Max kümmern muss. Mehr als widerwillig lässt sich Sara dazu überreden und hasst jeden einzelnen Nachmittag mit ihrem Neffen. Als Mutter blieb mir manchmal das Herz stehen, wie kalt und unmöglich sie den Kleinen behandelt. Doch dann passieren Dinge, die niemand vorausgeahnt hätte... Lustig, traurig, spannend und in einem Rutsch durchzulesen. (Paperback, 303 S.)
-> geht an Myri

Sofie Cramer/Sven Ulrich: Herz an Herz
Mann, wer denkt sich nur so blöde Titel aus??? Das klingt ja wie eine Mischung aus Arztroman und Pubertätslektüre (kennt ihr noch die Bravo-Herzklopfenromane??? ;-). Der Klappentext klang aber gut, deshalb habe ich mir das Buch gekauft, trotz des Titels. Auf den ersten Seiten habe ich diesen Kauf aber schnell wieder bereut. Da war nix Romantisch, nur eine total gestelzte Sprache. Was sollte denn das??? Zum Glück legten die beiden Protagonisten, die sich nicht kennen und ausschließlich (!) per Flaschenpost, Brief, Mail und SMS kommunizieren, recht bald ihre coole Schale ab und versteckten sich nicht länger hinter aufgeblasenen Sätzen voller Besserwisserei. Und ab da wurde es ein richtig, richtig schönes Buch! Eins, das ans Herz geht, aber nicht geradlinig verläuft, denn immer wieder gibt es Rückschläge, Missverständnisse, verpasste Gelegenheiten. Und über 300 Seiten lang die bange Frage: Werden sich diese beiden, die sich bisher nur aus ihren Briefen kennen und noch nicht einmal den Mut zum Telefonieren hatten, jemals von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen? Oder verhindern alte Wunden und Geheimnisse, dass sie sich je wieder auf einen anderen Menschen einlassen können?
Ich habe mitgelitten und mitgefiebert und fand die Briefe der beiden so liebevoll und romantisch, hach! Wie gesagt, so richtig was fürs Herz! (Paperback, 315 S.)
-> geht an Myri

Alle Bücher in den letzten 2 Wochen neu gekauft, einmal gelesen, daher topp Zustand.

Ich suche:
- Gute Geister (Kathryn Stockett)
- Lilienrupfer (Marie Velden)
- Schattenträumer (Andrea Busfield)
- Der größere Teil der Welt (Jennifer Egan)
- Das lässt sich ändern (Birgit Vanderbeke)
- Weiß der Himmel von dir (Alicia Bessette)

Ich mag außerdem:
- Romantisches (nur keine Arzt- oder Heimatromane ;-)
- Lustiges (Gier, Kaminer & Co.)
- Kreatives (Deko, Basteln, Nähen, Filzen...)
- Kulinarisches (Kochen, Backen)
- Pädagogisches
Außerdem schau ich auch immer nach Kindersachbüchern und Kinderbüchern, v.a. Kinderhörspiele ab 5. J. und Bücher für Jungs ab 10 (Gregs Tagebuch und Ähnliches).
Was ich noch anbiete und suche, findet ihr hier:
http://buechertauschen.blogspot.com/search/label/Regina

Bin gespannt auf eure Angebote!

Habt noch einen gemütlichen Sonntag!

Regina

Mittwoch, 15. Februar 2012

Scarpetta-Romane

Hallo!
Ich hatte letzten Monat schon einen Post zur Suche nach Scarpetta-Romanen von Patricia Cornwell eingestellt.
Ich bin weiterhin auf der Suche nach einigen ihrer Romane. Darunter:
Totenbuch
Scarpetta
Scarpettafaktor
Bastard.
Wenn jemand von Euch einen oder mehrere dieser Romane hat und sie auch tauschen will, würde ich mich sehr über eine Antwort freuen. Meine Addi: steffiberg@freenet.de
Ich habe alle meine Bücher, die ich tauschen möchte eingestellt, einige im Dezember und ein paar neue diesen Monat.
LG Steffi

Kathy Reichssammlung

HUHU
Ich möchte gerne meine kleine aber Feine Sammlung von Kathy Reichs vertauschen. Mir ist es lieber wenn sie noch gelesen wir als wenn sie im Altpapier landen würde.
Folgende Titel sind da
- Durch Mark und Bein
- Knochenarbeit
- Totenmontag
- Tote lügen nicht
- Hals über Kopf
- Totgeglaubte leben länger
- Mit Haut und Haar
- Lass Knochen sprechen
- Knochenlese

Am liebsten wäre es mir, wenn alle zusammen auf Reisen gehen könnten. Bin aber nicht abgeneigt gegen Einzeltausch.
An Tauschbücher bin ich soweit für alles offen.

Schreibt einfach einen Kommentar oder ne Mail
Gelbqueeny(at)yahoo.de

LG Tine

Dienstag, 14. Februar 2012



Freitag, 10. Februar 2012

Koch - und Backbücher - auch für Kinder ...

Huhu, gerade habe ich mal meine Koch- und Backbücher schweren Herzens aussortiert ... vielleicht hat jemand von Euch Lust auf das eine oder andere. Es sind auch tolle Kinder Bücher dabei ... teilweise total neu ....



Bei Interesse: email an buechertausch@web.de ...

Liebe Grüße
Annette

Dienstag, 7. Februar 2012

Neue, verschiedene Bücher


Charlotte Links Roman Das Haus der Schwestern beginnt harmlos. Ein erfolgreiches Juristenpaar begibt sich für zwei Wochen auf eine Urlaubsreise. Barbara versucht, mit diesem Geschenk an ihren Ehemann Ralph zum vierzigsten Geburtstag ihre kurz vor dem Scheitern stehende Ehe zu retten. Aber die erholsamen Tage in England geraten zu einem Desaster. Statt sich einander in der Einsamkeit des angemieteten Hauses in der Einöde eines Dorfes in Nordengland näher zu kommen, brechen die Unterschiede des gutsituierten Paares noch stärker hervor. Barbara ist mehr an dem Schicksal anderer Menschen interessiert als an ihrem eigenen Ehemann. So zumindest sieht es Ralph, der sich sehnsüchtig ein Kind von Barbara wünscht. Doch statt den Weg zurück ins Ehebett zu finden, beharrt die hübsche und intelligente Barbara auf getrennten Schlafzimmern.
Während Ralph und Barbara durch ein einsetzendes heftiges Schneetreiben immer mehr von der Außenwelt abgeschnitten werden, dringt Barbara in eine verbotenene Welt ein, in der sie nichts zu suchen hat. Sie liest ein versteckte Manuskript, das sie bei ihrer Suche nach Brennholz in einem alten Schuppen des Westhill House findet. Es birgt ein schreckliches Geheimnis und Barbara wird sich erst am Ende der Lektüre der Aufzeichnungen von Frances Gray der Gefahr bewußt, in die sie sich begibt. Sie taucht unerlaubterweise in die Geschichte von Frances Gray ein, einer selbstbewußten, energischen und sehr fortschrittlichen Frau, die sich allen Konventionen ihrer Zeit widersetzt und in der Liebe wenig Glück erfährt. Statt ihren Geliebten John Leigh, einen begüterten Sohn aus besseren Kreisen, zu heiraten, bricht sie nach London auf, um sich den Suffragetten anzuschließen. Sehr viel später gesteht sich Frances diesen Fehler ein, für den sie bitter bezahlen muß.
Charlotte Link erhält die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Sie führt den Leser durch die tragischen Schicksale mehrerer miteinander verwobener Familien in den Irrungen und Wirrungen des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Sie streift die durch die beiden Weltkriege verursachten Bitternisse nicht im Vorübergehen, sondern schildert, wie Menschen durch die Grausamkeiten des Krieges verändert werden und teilweise sogar psychisch daran zerbrechen. Frances verändert sich und legt sich einen Schutzpanzer zu, ihr Bruder Georges verliert seinen Lebenswillen, der einst ehrgeizige Politiker John Leigh avanciert zum Trinker und Westhill House wird zum Auffanglager für kriegsgeschädigte Seelen. In dieser ganzen Szenerie bildet das Schicksal der einander verhaßten ungleichen Schwestern Frances und Victoria Gray einen roten Faden, der sich bis zum bitteren Ende durch die Lebensgeschichte der Grays zieht. Ein Stück Gesellschaftsgeschichte und ein spannender Roman, intelligent recherchiert und überzeugend inszeniert.

Einmal drückt sich Holly den blauen Baumwollpullover ihres Mannes Gerry ins Gesicht und spürt seinen vertrauten Geruch in die Nase steigen. Das ist wie ein Schlag in die Magengrube -- ein Schlag, nach dem sie sich sofort übergeben muss. Denn Gerry ist tot, und nun beginnt die härteste Zeit in Hollys Leben.
Aber Gerry hat sich einen Trick ausgedacht, mit dem er Holly auch nach seinem Tod noch trösten kann. Denn er hat ihr Briefe hinterlassen, in denen Aufgaben stehen, die seine Frau erfüllen soll. Einfache Dinge sind das zumeist: sich endlich eine neue Nachttischlampe kaufen etwa. Oder Karaoke singen. Und am Ende hat es der tote Gerry geschafft, Holly wieder zum Leben zu erwecken.
Eigentlich hätte man bei der Verfasserin von P.S. Ich liebe Dich skeptisch sein müssen. Denn die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Romans erst 23-jährige Autorin Cecilia Ahern ist die Tochter des irischen Ministerpräsidenten. Allein dies wird ihr die Tore großer Verlagshäuser bereits geöffnet haben. Glücklicherweise aber erfährt man das erst nach der Lektüre, hinten im Buch. Dann hat man den wundervollen Erstling Aherns bereits gelesen und weiß: P.S. Ich liebe Dich hätte es auch verdient gedruckt zu werden, wenn Ahern keinen so bekannten Vater hätte. Denn P.S. Ich liebe Dich ist ein herrlich schöner, raffinierter, im besten Sinn des Wortes sentimentaler und anrührender Roman. Unbedingt lesen.

Die Figuren des Schachspiels von Montglane bergen eine geheimnisvolle Formel, deren Kenntnis ungeahnte Macht verleiht. Zwei faszinierende Frauen stehen im Mittelpunkt der Suche nach dem sagenumwobenen Spiel: eine junge Nonne und eine Unternehmensberaterin. Bei der Jagd nach der Lösung des Rätsels geraten sie in einen rasanten Strudel von Abenteuern, Intrigen und geheimnisvollen Verflechtungen. Ein Weltbestseller.


Der schockierende Tatsachenbericht über eine Mutter, die ihre Kinder tötete. In vierzehn Jahren wird Marybeth Tinning neunmal Mutter. Doch ihre Kinder sterben früh - alle neun, eins nach dem anderen. Bis die unbegreifliche Wahrheit über die grausige Todesserie ans Licht kommt.

Daß die Autorin Gerichtsreporterin und Computerspezialistin in der forensischen Medizin war, bleibt kaum verborgen und macht den besonderen Reiz bei Partricia Cornwell aus. Ihre Heldin, die Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta, läßt den Leser sowohl an ihren erotisch-geheimnisvollen als auch an den blutig-detaillierten Erfahrungen teilhaben. Wer schon immer ganz genau wissen wollte, was bei einer Autopsie so vor sich geht, wird hier bestens bedient.
Die Spannung steigt bis an die Grenze des Erträglichen, wenn sie es unternimmt, nicht nur die Leiche der Opfer sondern auch die Psyche des Serienmörders zu sezieren. Denn dabei wird sie -- das ist fast etwas unoriginell -- natürlich selbst zum Ziel des Mörders.
Doch gerade die abwechslungsreiche und einfühlsame Charakterentwicklung sprechen für diesen Krimi: Nicht an der Oberfläche bleibt zum Beispiel das Beziehung zu dem Polizisten, mit dem Sie recherchiert, und die Affäre zum zuständigen FBI-Agenten Benton Wesley.
Als dann noch die Nichte von Kay Scarpetta in die Sache hineingezogen wird, vermischen sich immer mehr familiäre Spannungen und kriminalistische Untersuchungen.
In den Tunneln der New Yorker U-Bahn kommt es dann zum Showdown.

Dunkle Kammern ist der bestkomponierte und spannendste Roman der bekannten Krimiautorin Minette Walters. Bekannt wurde sie mit Die Bildhauerin, Im Eishaus, Die Schandmaske und Das Echo. Ihr Buch Die Bildhauerin wurde verfilmt und war vor einigen Monaten im Fernsehen zu sehen.
Von der ersten bis zur letzten Seite des gut 500 Seiten umfassenden Thrillers ist Hochspannung angesagt. Walters operiert mit hochintelligenten Protagonisten, was die Dialoge zu einem geistigen Vergnügen macht. Im Vordergrund der Geschichte steht die Aufklärung dreier Morde, die alle im Zusammenhang mit Jinx Kingsley, einer Millionärstochter, stehen. Nach einem Selbstmordversuch wird sie von ihrem Vater, der sie abgöttisch liebt, in eine exklusive Suchtklinik eingewiesen um sich zu regenerieren. Jinx Kingsley versucht dort, mit bissigem Sarkasmus über ihre Amnesie hinwegzukommen. Ihr Selbstmordversuch wird mit der geplatzten Hochzeit mit ihrem Verlobten Leo Wallader, einem Sohn aus wohlhabendem Hause, in Verbindung gebracht. Raffiniert läßt die Autorin immer mehr Verdächtige auftauchen, die die rätselhaften und brutalen Morde verübt haben könnten. Das Dickicht lichtet sich erst auf den letzten Seiten mit einer überraschenden Wendung.
Walters schildert nicht nur dezidiert die Ermittlungsarbeit der Polizei, sondern zeigt auch die menschlichen Schwächen auf, die im Glauben an Vordergründiges verborgen liegen. Ein atemberaubend packender Roman, der in einem Zug gelesen werden kann.


So, das wär es erstmal wieder! Ich bin immer noch auf der Suche nach den Scarpetta-Romanen von Patricia Cornwell.

LG Steffi

Montag, 6. Februar 2012

5 x Fantasy

Ich gebe Fantasy-Bücher ab, aus tierfreiem Nichtraucher-Haushalt - wenn nicht anders vermekt, alles Taschenbücher:
- "Fürst der Finsternis", Anne Rice, gut erhalten (Schrift ist anders als auf dem Cover - Times Nes Roman)
- "Twilight", Stephenie Meyer, Film-Version mit Fotos, gut erhalten
- "Zwergenkrieger", Dennis L. MacKiernan, ungelesen, unten Stempel: Mängelexemplar
- "Das Fest der Vampire", Weihnachts-Anthologie, Piper Verlag, ungelesen
- "Das Auge der Unendlichkeit", Maggie Furey, "Der Schattenbund: Teil 3", Hardcover, ungelesen da Doppel-Kauf

Ich möchte eintauschen: Fantasy (kein Paranormal Romance), Historische Romane, evt Thriller.







viele Bücher für Euch





















So ich habe mal wieder aussortiert

diese Bücher habe ich für Euch. Nicht dass ihr meint ich lese nicht mehr : )
Ich hab mir zwar gerade einen Ebook Reader gekauft aber es geht nicht über Papier in der Hand zu haben : )

alle sind Gut erhalten und aus einem Nichtraucherhaushalt.

Die einzelnen Beschreibungen zu den Büchern könnt ihr ja bei Amzon nachlesen : )