Donnerstag, 24. Mai 2012

Stephen Clarke - Ich bin ein Pariser - TB


... und noch eins....

Ein Engländer in Paris versucht nach dem ersten Jahr und einigen Kulturschocks immer noch, den Franzosen den Fünf-Uhr-Tee schmackhaft zu machen und eine elegante Französin für die »amour éternel« zu finden. Beides gestaltet sich kompliziert, und Paul West hat zunehmend den Verdacht, daß die Franzosen auf einem anderen Planeten leben. Immerzu reden sie sich auf ihren Lebensstil heraus, trinken die ganze Nacht Champagner und behaupten, so einen klaren Kopf zu behalten. Dabei drücken sie sich schon nüchtern völlig unverständlich aus, was daran liegt, daß alle bis zum 18. Lebensjahr Philosophieunterricht haben. Und weil die Franzosen glauben, alles müsse sich um die Liebe drehen, und die wiederum besonders ernst nehmen, kommt Paul ganz schön in die Bredouille. Das ganz andere Buch über französisches Savoir-vivre.

Einfach nur genial und zum schreien komisch!

LG Myriam

1 Kommentar:

  1. Hihi, genau dieses Buch kommt im Buch "Das Lächeln der Frauen" von Nicolas Barreau vor - da würde ich dieses hier natürlich auch gern lesen. Magst du tauschen? LG Regina

    AntwortenLöschen